Grundgedanken

“Leitbilder”: in Geschichten und Gestalten, in Licht und Schatten unserer Vergangenheit entdecken, was Lebens-Potential und Hoffnung weckt.

Gallusbaer

Die St. Galler “Ur-Geschichte”

Gallus und der Bär – im Menschen selber steckt beides, Heiliges und Wildes.
Diese Spannweite erleben wir oft als Widerspruch, macht uns angst, und führt zu Streit, Verletzungen, Gewaltausbrüchen, Schuldzuweisungen – bis es womöglich auch bei uns zu jener Versöhnung im Feuer kommt, wo Heiliges und Wildes sich wirklich begegnen und sich verwandeln zu Segenskraft.